+49 3341 39063-00 info@apus-aero.com

      Genehmigung als Entwicklungsbetrieb

      Ein Jahr nach der Firmengründung beantragte APUS die Zulassung als EASA Entwicklungsbetrieb (DOA) nach Part 21, Abschnitt A, Teil J. Im Juni 2017 erhielt APUS nach der Durchführung des DOA-Genehmigungsverfahrens parallel zu den laufenden Projekten schließlich ihre Genehmigung EASA.21J.638. Die aktuellen Zulassungsbedingungen beinhalten ergänzende Musterzulassung und Designänderungen.

      Dies ermöglicht es uns, unseren Kunden zugelassene Komplettlösungen als STC an zugelassenen Mustern anzubieten oder als zugelassenen Unterauftragsnehmer für Entwicklungsarbeiten zu fungieren, inklusive CVE-Aufgaben innerhalb des Genehmigungsrahmens.

      Leiter der Musterprüfleitstelle:

      Martin König