APUS i-5

Wing
  • Area: 44 m2
  • Span: 25,2 m
  • Aspect Ratio: 14,4
Fuselage
  • Length: 8,25 m
  • Height: 1,5 m
  • Width: 1,1 m
Masses
  • MTOW: 4,200kg
  • MC/MTOP:450/600 kW
  • Crew: 1
  • Pax: 1
Propulsion (max. cont. pwr / max. pwr)
  • 450kW MCP
  • 600kW MTOP
Gemeinsam mit Rolls-Royce entwickelt APUS eine höchst vielseitige Luftarbeitsplattform für eine  Vielzahl von Anwendungen.
Die APUS i-5 Produktreihe wird in einer  Doppelrumpfkonfiguration konzipiert. Das ermöglicht größtmögliche Flexibilität und Adaptierbarkeit auf die jeweiligen Anforderungen.
Haupteinsatzgebiete der Plattform sind:
1. Testplattform für Hybridantriebssysteme (HPS) und Flugsteuerungssysteme (FCS)
2. Überwachungs- und Aufklärungsträger (ISR) für Sensoren und Flüge mit maximalen Flugdauern (MALE) sowie
3. Cargo-Anwendungen.

Das Programm startet mit dem Technologieträger APUS i-5 „H“(-ybrid), ausgerüstet mit einem Rolls-Royce Hybridantrieb. Es wird danach mit einem optional bemannten ISR-Träger APUS i-5 „ISR/OPV“ fortgeführt.
Ausgestattet mit vier zuverlässigen ROTAX-Motoren bietet dieses Folgeprodukt eine außergewöhnlich lange Flugdauer, Reichweite und große Nutzlast.
Die APUS i-5 „Cargo“-Version bietet zusätzlich zur herausragenden Nutzlast und der komfortablen Beladeluke einen bemerkenswert großen
Frachtraum. Hauptauslegungsziel ist es, die Betriebskosten je transportierter Masse und Strecke minimal zu halten.
Die finale Version und das Aushängeschild der Produktreihe ist die APUS i-5 „SeaDrone“, welches das erste unbemannte Frachtflugzeug der Welt in seiner Gewichtsklasse ist. Es soll mit einem außergewöhnlich leistungsfähigen Elektrohybridantriebssystem von Rolls-Royce ausgestattet werden.